Nachdem ich den ganzen Tag gelernt habe stellt sich mir heute die Frage, warum Akademiker sich immer so furchtbar umständlich ausdrücken müssen?!? Ist es denn so toll, einfache Sachverhalte total kompliziert auszudrücken? Wäre es nicht für den Autor und den späteren Leser einfacher, verständliche Begriffe zu benutzen und nicht 5 Nebensätze in einen Satz zu quetschen? Wäre es so schlimm, wenn man einen Satz beim ersten Lesen verstehen würde? Ich werde mir dies zu Herzen nehmen und (falls ich mal einen Text veröffentlichen werde) darauf achten, dass man meine Texte auch lesen kann, ohne einen Satz mehrmals lesen zu müssen.

11.10.07 19:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen